Aufbruch

 

Zur Ermutigung in Zeiten der Kontaktbeschränkungen und Distanz feiern wir am 1. Mai 2022 unseren nächsten besonderen ''Mut-mach-Gottesdienst".

Unser "Mut-mach-Gottesdienst" ist ein Angebot in dieser unsicheren Zeit, den Blick auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu richten, um Kraft und eben - Mut! - für die Herausforderungen des Alltags zu gewinnen.

"Mensch, werde wesentlich!", fordert uns der Dichter heraus.

Am Sonntag, dem 1. Mai 2022 fragen wir unter dem Thema "Dein Wort in Gottes Ohr - hört Gott, wenn wir reden?" nach dem Gott, der tatsächlich "angerufen" sein und werden will (Ruf-Nr. 5015, Ps. 50,15), sich selbst aber niemandem aufdrängt. Ist Gott wirklich erreichbar unter dieser Nummer, oder rede ich ins leere Universum, wo niemand mich hört?

Die musikalische Gestaltung wird diesmal unsere geschätzte Pianistin Nagie Yi (Südkorea) sowie an der Bratsche ihr kongenialer musikalischer Partner Naru Yamamoto (Japan) übernehmen. Kenner ihrer Musik freuen sich schon jetzt auf ihren ebenso professionellen wie herzberührenden Auftritt.

Unsere "Mut-mach-Gottesdienste" sollen trotz der noch immer notwendigen Beschränkungen und Regeln, wie den Hygienevorschriften, dem Einhalten des Abstandes und dem Tragen des Mund- und Nasenschutzes, schön gestaltet werden, damit Sie sich gerne erinnern und unseren nächsten Mut-mach-Gottesdienst wieder einmal besuchen. 

Der nächste ''Mut-mach-Gottesdienst'' findet am 1. Mai 2022 im Haus der Landeskirchlichen Gemeinschaft an der Jahnstrasse 8 statt. 

Er beginnt wie alle unsre Gottesdienste am Sonntagvormittag um 11:00 Uhr.